Posts Tagged ‘ Jagd ’

Trump erlaubt Elefanten-Trophäen, aber Deutschland ist nicht besser!

17. November 2017
Trump erlaubt Elefanten-Trophäen, aber Deutschland ist nicht besser!

Nachdem sich Donald Trump in Vietnam eine Haifischflossensuppe hat schmecken lassen, für die Haie blutend ins Meer geschmissen werden, wo sie einen qualvollen und langsamen Tod erleiden, schockt er schon wieder: Nun hat der 71-jährige Obamas Importverbot von Elefantentrophäen aus Simbabwe und Sambia aufgehoben! Das heißt, Trump erlaubt Jägern, Elefanten abzuknallen und Teile von...
read more »

Wolfsmischlinge in Thüringen: Warum sie am Leben bleiben sollen

25. Oktober 2017
Wolfsmischlinge in Thüringen: Warum sie am Leben bleiben sollen

Das Thüringer Umweltministerium teilte Mitte Oktober mit, dass eine Wölfin auf dem Truppenübungsplatz Ohrdruf angeblich sechs Wolfsmischlinge aufzieht. Diese Hybrid-Welpen sind laut Angaben der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) Nachkommen der Wölfin und eines Haushundes. Aus Artenschutzgründen, also um eine weitere Vermischung der Gene von Wolf und Hund zu vermeiden,...
read more »

FC Bayern München – Boss bei Jagdunfall verletzt

6. Oktober 2017
FC Bayern München – Boss bei Jagdunfall verletzt

PETA schenkt Jan-Christian Dreesen nach Jagdunfall „Shoot Selfies, Not Animals“-T-Shirt Der 50 jährige Finanzchef des FC Bayern München Jan-Christian Dreesen verletzte sich letzte Woche bei einem Jagdunfall im österreichischen Brandenberg schwer. Medienberichten zufolge löste sich ein Schuss aus seinem Gewehr und traf seine Hand, wodurch der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden einen Finger verlor. Shoot Selfies, Not...
read more »

Stuttgart gegen Pelz: nackt und gehäutet gegen Tierleid

4. Oktober 2017
Stuttgart gegen Pelz: nackt und gehäutet gegen Tierleid

Gemeinsam gegen Pelz Als Teil des Aktionsbündnis Stuttgart gegen Pelz forderte PETA vergangenen Freitag gemeinsam mit regionalen Tierrechtsorganisationen ein Ende der „Pelztierzucht“ in Deutschland. Obwohl die meisten Deutschen Pelz entschieden ablehnen, gibt es hierzulande noch immer sechs Nerzfarmen. Keine davon hält die Mindestanforderungen an die Haltung sogenannter Pelztiere ein und werden faktisch illegal betrieben. Um...
read more »

Erfolg: Schliefenanlage in NRW muss schließen

26. September 2017
Erfolg: Schliefenanlage in NRW muss schließen

In einer Schliefenanlage werden Jagdhunde für die grausame Baujagd auf Füchse abgerichtet – natürlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit.  Es gibt noch mehrere Dutzend Schliefenanlagen in Deutschland, in denen Füchse ihr Leben lang eingesperrt sind. Meist liegen sie versteckt mitten im Wald. In den künstlich angelegten Gängen sollen die Jagdhunde lernen, Füchse aus ihren Bauten...
read more »

Heute ist Weltkindertag – 7 Wünsche für Menschen- und Tierkinder von PETA

20. September 2017
Heute ist Weltkindertag – 7 Wünsche für Menschen- und Tierkinder von PETA

Heute am Weltkindertag wollten wir auf die Rechte von Kindern aufmerksam machen, sowohl von Menschenkindern als auch von Tierkindern. Tierrechte und Kinderrechte sind gar nicht soweit voneinander entfernt. Das zeigen aktuelle Beispiele: 1. Der Wald gehört den Kindern, nicht den Jägern! Vor wenigen Tagen wurde in Frankreich ein 13-jähriger Junge von seinem Opa bei...
read more »

Warum FDP-Chef Christian Lindner schon bald ein blutiges Hobby haben könnte

14. September 2017
Warum FDP-Chef Christian Lindner schon bald ein blutiges Hobby haben könnte

Am FDP-Chef Christian Lindner kommt zur Zeit NIEMAND vorbei. Auf Twitter macht er als #Thermilindner Werbung für den Theromix. #thermilindner pic.twitter.com/2sYboZHHRu — Felix von Ackern (@vonAckern) 24. August 2017 Auf FDP-Wahlplakaten spielt er unter dem Motto „DIGITAL FIRST. BEDENKEN SECOND.” mit seinem Smartphone. Genau. Einfach mal wild drauflos machen. Hat sich ja schon auf...
read more »

Studie: Füchse schützen uns vor gefährlichen Zeckenbissen – aber nur, wenn sie nicht gejagt werden

14. August 2017
Studie: Füchse schützen uns vor gefährlichen Zeckenbissen – aber nur, wenn sie nicht gejagt werden

Zeckenbisse sind nicht nur für unsere tierischen Mitbewohner problematisch, sondern auch für Menschen gefährlich. Denn einige Zecken übertragen ein Bakterium,  das Lyme-Borreliose auslösen kann. Die Infektionskrankheit kann dann das Nervensystem, die Haut und Gelenke schwer schädigen. Süddeutschland gilt als Hochrisikogebiet, hier sind etwa 30 – 50 % der Zecken mit dem Bakterium befallen. Schätzungen...
read more »

Wieder wurde ein Wolf erschossen

Wieder wurde ein Wolf erschossen

Von Thorsten HardelWenn auf den Färöer-Inseln Menschen sinnlos Wale schlachten, wenn reiche Geschäftsleute in Afrika Löwen in Reservaten abschießen, wenn Menschen Elefanten schießen, um in ihrem Freundeskreis als besonders cool zu wirken, dann empört man sich. Da übernimmt man auch gerne mal eine Patenschaft für den sibirischen Tiger oder für Elefanten. Es kann ja...
read more »

Mehr Füchse – weniger Borreliose-Erreger

Mehr Füchse – weniger Borreliose-Erreger

Von Daniel PellerEine neue Studie zeigt, dass Beutegreifer – insbesondere Füchse und Marder – das Risiko für eine Ansteckung des Menschen mit der Lyme-Borreliose reduzieren können. Zecken infizieren sich bei Mäusen mit dem Erreger sowie mit anderen gefährlichen Krankheiten. Die Aktivitäten von Füchsen führen offenbar dazu, dass Mäuse weniger stark von Zecken befallen sind und...
read more »

Todesfalle Tellereisen

4. August 2017
Todesfalle Tellereisen

Täglich erreichen uns unzählige Meldungen zu Tierquälereien aller Art. Häufig sind auch Meldungen dabei, in denen beschrieben wird, wie Tiere qualvoll in illegal aufgestellten Tellereisen ihr Leben lassen müssen. So erreichte uns auch kürzlich dieser Fall. Im baden württembergischen Breitnau fanden Whistleblower einen Fuchs, der in eine Falle, in ein sogenanntes Tellereisen geraten war....
read more »

Was bedeutet es für das öffentliche Interesse, wenn einzelne Grundstücke nicht bejagt werden?

Was bedeutet es für das öffentliche Interesse, wenn einzelne Grundstücke nicht bejagt werden?

Prof. Dr. Josef ReichholfDie Nichtbejagung einzelner Flächen und die Einstellung von Maßnahmen zur Wildhege auf jagdlich befriedeten Flächen hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Auswirkungen auf die öffentlichen Interessen, zumal wenn die Flächen „inselhaft“ in der Landschaft liegen. Im Gegenteil: Öffentliche Interessen können gefördert werden durch abnehmende Scheu von Wildtieren auf diesen Flächen,...
read more »