Posts Tagged ‘ Jagd ’

Unfassbar grausam: Jäger aus Amberg verprügelt wiederholt seine Hunde

19. Mai 2015
Unfassbar grausam: Jäger aus Amberg verprügelt wiederholt seine Hunde

Ohne einen ersichtlichen Grund hat ein Jäger aus dem bayerischen Amberg immer wieder mehrere seiner neun Hunde verprügelt, getreten und gewürgt, bis sie vor Schmerzen winselten. Ein heimlich aufgenommenes Video zeigt den 54-jährigen Hobby-Jäger beispielsweise, wie er das Dach der Hundehütte öffnet und sechs Mal mit einem Lederriemen auf eines der wehrlosen Tiere einschlägt....
read more »

South African Airways stoppt den Transport von Jagdtrophäen

12. Mai 2015
South African Airways stoppt den Transport von Jagdtrophäen

Die größte Fluggesellschaft Südafrikas SAA (South African Airways) hat in einem offiziellen Statement bekannt gegeben, dass sie keine Jagdtrophäen von  Nashörnern, Elefanten und Löwen mehr transportieren wird. Die Fluggesellschaft sehe es als ihre Pflicht an, die einzigartige Tierwelt Afrikas zu schützen. Im April 2015 wurde die SAA mit dem illegalen Schmuggel von Elfenbein konfrontiert...
read more »

Die Wahrheit über die Baujagd..

Die Wahrheit über die Baujagd..

Ein Kommentar von Monika Piasetzky, Tierheim Düsseldorf Der Fuchs ist ein Wildtier, das im Haushalt unserer Natur eine wichtige Rolle spielt. Er ist sozusagen die Gesundheitspolizei des Waldes. Seine Hauptnahrung besteht aus Mäusen. Darüber hinaus erbeutet er kranke und reaktionsschwache Tiere –  eine wichtige Schutzfunktion im Kreislauf der Natur. Für diesen Job hat er...
read more »

Tod in Nachbars Garten: Illegale Falle tötet Kater Diego

15. April 2015
Tod in Nachbars Garten: Illegale Falle tötet Kater Diego

Der Alptraum eines jeden Katzenfreundes ist für eine Familie in Schmelz (Saarland) am vergangenen Mittwoch zur bitteren Realität geworden: Kater Diego (Foto) geriet im Garten eines Nachbarn in eine illegal aufgestellte Falle. Alarmiert durch die Schmerzensschreie des Tieres, eilten die Halterin und deren Sohn dem Kater zu Hilfe. Doch beim Versuch Diego zu befreien,...
read more »

Kanadische Robbenjagd beginnt

Drei Wochen später als gewöhnlich hat das kanadische Fischereiministerium den Beginn der kommerziellen Robbenjagd an der Ostküste angesetzt: am 12. April. Gründe dafür wurden nicht angegeben. Die Quote wurde bereits im Februar veröffentlicht: 400.000 Sattelrobben, 60.000 Kegelrobben und 8.200 Klappmützen dürfen getötet werden. Die hohen Zahlen verwundern angesichts der tatsächlichen Fänge der letzten Jahre. So belief sich  das Ergebnis des...
read more »

Wegweisend für Europa – keine Fuchsjagd im Jagdjahr 2015/16 in Luxemburg

Wegweisend für Europa – keine Fuchsjagd im Jagdjahr 2015/16 in Luxemburg

Auch im neuen Jagdjahr ab dem 1. April werden in Luxemburg keine Füchse gejagt.  Wildtierschutz Deutschland begrüßt die Entscheidung der Regierung die Fuchsjagd zunächst für ein Jagdjahr auszusetzen ausdrücklich: „Meister Reineke hat damit erst einmal Ruhe vor oftmals grausamen Nachstellungen mit Flinten, Fallen und Hunden“, erläutert der Vorsitzende Lovis Kauertz. Das zuständige Ministerium vertritt...
read more »

Hasenbestände gehen dramatisch zurück

Hasenbestände gehen dramatisch zurück

Entgegen anders lautender Meldungen von Jagdverbänden geht Wildtierschutz Deutschland davon aus, dass der Bestand des Feldhasen seit Jahren dramatisch rückläufig ist. Demnach gibt es heute noch etwa halb so viele Hasen wie vor 10 Jahren. Bereits vor zwei Jahren hat Wildtierschutz Deutschland deshalb gefordert, die Hasenjagd unverzüglich einzustellen.   Ein Indiz für den rasanten...
read more »

Kanadische Regierung gibt erneut 400.000 Sattelrobben zur Jagd frei

Das kanadische Fischereiministerium (DFO) hat die Quote für die diesjährige Robbenjagd bekannt gegeben: 400.000 Sattelrobben dürfen in diesem Jahr getötet werden, genau so viele wie im letzten Jahr. Die Behörde veröffentlichte bisher keinerlei Informationen zu Fellpreisen, Absatzmöglichkeiten oder dem Starttermin der Jagd. Der IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) geht davon aus, dass sich auch in diesem...
read more »

Niedersachsen: Dilettantisches Wolfsmanagement durch Jäger

Niedersachsen: Dilettantisches Wolfsmanagement durch Jäger

Gesellschaft zum Schutz der Wölfe (Auszug):  Erst werden in Niedersachsen 60 Schafe durch einen Wolf getötet und es dauert drei Monate, bis das Ministerium endlich Entschädigung leisten und Präventionsmaßnahmen unterstützen kann. Die Tierhalter wurden über den gesamten Zeitraum allein gelassen mit ihren berechtigten Sorgen. Akzeptanzförderung sieht sicher ganz anders aus! Dann wird ein Wolf...
read more »

Jäger starten Hetzkampagne: Wölfe unter Beschuss

2. März 2015
Jäger starten Hetzkampagne: Wölfe unter Beschuss

Über 100 Jahre hat die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland gedauert, nachdem er gnadenlos verfolgt und ausgerottet wurde. Die Maßnahmen zum Schutz dieser wundervollen Tiere haben erste Erfolge gezeigt. Mittlerweile leben mindestens 25 Wolfsrudel in Deutschland, Platz gäbe es für etwa 400. JÄGER DULDEN KEINE KONKURRENTEN IN „IHREM“ WALD Der Wolf hat sich in...
read more »

Luchs im Harz: Jäger sehen ihre Beute gefährdet

25. Februar 2015
Luchs im Harz: Jäger sehen ihre Beute gefährdet

von Dag Frommhold Jäger sorgten einst für die Ausrottung des Luchses in Deutschland – im Harz wurde der letzte Luchs 1818 erlegt. Jetzt, wo die Wiederansiedlungsbemühungen des Naturschutzes Früchte tragen und im Nationalpark wieder eine überlebensfähige Luchspopulation lebt, wenden sie sich erneut gegen die Wildkatze: In den letzten Tagen war zu lesen, dass die...
read more »

JAGDUNFALL: JÄGER WEGEN FAHRLÄSSIGER TÖTUNG VERURTEILT

23. Februar 2015
JAGDUNFALL: JÄGER WEGEN FAHRLÄSSIGER TÖTUNG VERURTEILT

Im September 2012 verwechselte ein Jäger in Oberfranken einen 26-Jährigen mit einem Wildschwein und erschoss den Mann. Der 54-jährige Jäger aus Schönwald musste sich nun vor Gericht verantworten und wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren Haft verurteilt. Zusätzlich wird ein Bußgeld von 3.000 € fällig. Laut Medienberichten verurteilte der Richter...
read more »