Starte Deine Green Mission!

29. Juli 2013
By | Source: Greenpeace Blog

Sie sind Zeugen von Umweltverbrechen, protestieren gegen den Betrieb von Atomkraftwerken und fordern von Politik und Wirtschaft zukunftsfähiges Handeln. Greenpeace-Aktivisten setzen sich weltweit für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen ein.

Rettet unsere Meeere: Greenpeace-Aktvisten begleiten den Skandal-Trawler Action Jan Maria

Rettet unsere Meeere: Greenpeace-Aktvisten begleiten den Skandal-Trawler Action Jan Maria

Du möchtest dich einmal mit Greenpeace-Aktivisten für den Schutz der Umwelt einsetzen? Du willst einmal mit ihnen im Schlauchboot sitzen? Virtuell kannst du jetzt dabei sein: Zeige, was in dir steckt!

In Zusammenarbeit mit Wonderlandmovies hat Greenpeace ein personalisierbares Video erstellt. Mit einem Porträt-Foto kannst du in die Rolle eines Greenpeace-Aktivisten schlüpfen. Über ein Jahr hat Greenpeace mit Wonderlandmovies an dem Projekt gefeilt. Zur Erstellung des Videos wird eine spezielle Technik für Gesichts-Mapping eingesetzt, die dein Gesicht realistisch in den Film integriert.

Greenpeace möchte mit dem interaktiven Video jüngere Menschen für Umweltschutz begeistern und zeigen: Um aktiv zu werden, musst du nicht auf Häuser klettern. Über Facebook, Twitter oder Google plus kannst du mitmachen, dich über Umweltschutz informieren und zu Erfolgen beitragen. Jeder kann aktiv werden.

Greenpeace-Kampagnen zeigen: Die Beteiligung im Netz lohnen sich. Im Dezember 2012 haben modebewusste Menschen Zara per Twitter und auf Facebook dazu aufgefordert, auf gefährliche Chemie in der Produktion zu verzichten. Mit Erfolg: Gemeinsam mit dem Protest von Greenpeace-Aktivisten, hat der spanische Modekonzern sich gegenüber Greenpeace verpflichtet, gefährliche Textilchemie in der Produktion zu ersetzen. Andere Modemarken wie Levis oder Mango folgten. Im Juli 2013 haben mehr als 18.000 Menschen eine Mail Umweltminister Peter Altmaier (CDU) geschrieben und ihn aufgefordert, den Transit von Walfleisch durch deutsche Häfen zu stoppen. Aufgrund des virtuellen Protests, versprach Altmaier, sich für ein Transitverbot von Walfleisch durch deutsche Häfen einzusetzen.

Mit dem interaktiven Video kannst du mit ins Boot steigen und bekommst anschließend Greenpeace-Kampagnen vorgestellt, an denen du mitmachen kannst. Wenn du Lust bekommst, tatsächlich einmal Schlauchboot zu fahren, solltest du eine der über hundert Ortsgruppen besuchen. Mit den Ehrenamtlichen kannst du dich vor Ort für globalen Umweltschutz engagieren und erfährst wie man Greenpeace-Aktivist wird. Du hast eigene Kampagnen-Ideen? Auf der Kampagnen-Plattform Greenaction kannst du ein eigenes Projekt starten.

Am besten, du probierst es gleich aus und erstellst dein Video!

Tags: , , , , , , ,