Internationale Online-Demo für die Arctic 30

13. November 2013
By | Source: Greenpeace Blog

MITMACHEN am 14.11.2013 ab 10 Uhr — direkt zur Internationalen Online-Demo: Hier!

Seit über 50 Tagen sitzen 28 Greenpeace-Aktivisten und zwei Journalisten in Russland in Untersuchungshaft. Ihnen drohen mehrere Jahre Gefängnis wegen “Rowdytums” und “Piraterie”. (Die Ermittlungsbehörde hat diese absurde Erstanklage trotz Ankündingung bislang nicht formell fallenlassen.) Deshalb ruft Greenpeace am 14. September zur weltweiten Online-Demo für die Arctic 30 auf: Menschen aus der ganzen Welt protestieren mit Twitter- und Facebooknachrichten für die Freiheit der Arctic 30.

Internationale Online-Demo für die Arctic 30: #FreeTheArctic30

Internationale Online-Demo für die Arctic 30: #FreeTheArctic30

Ebenfalls am Donnerstag protestieren Greenpeace-Aktivisten mit großen “SAVE THE ARCTIC”-Lettern aus Eis vor der Gazprom-Zentrale in Berlin für den Schutz der Arktis und die Freilassung der Arctic 30. Die Online-Demo wird auf einem Bildschirm vor dem Gebäude abgebildet und stellt den Protest der Arctic 30 an der Gazprom-Plattform Prirazlomnaya am 18. September nach, in deren Folge alle dreißig Besatzungsmitglieder der Arctic Sunrise festgenommen wurden.

  • Besucht und teilt die Seite http://twitterprotest.savethearctic.org mit allen Euren Freunden (und Verwandten!)!
  • Schreibt einen Tweet oder eine Facebook-Nachrichte mit dem Hashtag #FreeTheArctic30 und einem Link (http://gpurl.de/a30demo) zu der Demo:

Tags: , , , , , ,